Loire

Europas eindrucksvolle Kultur- und Weinlandschaft

Das Loiretal gehört zu den eindrucksvollsten Kultur- und Weinlandschaften Europas. Zahlreiche Schlösser und Städte von historischem Rang wie beispielsweise Orleans und Tours sind Zeugen vergangener Glanzzeiten des französischen Adels zwischen Mittelalter und dem 16. Jahrhundert. Sie geben noch heute einen imposanten Einblick vom wirtschaftlichen und kulturellen Reichtum der Region. Die wechselreiche Landschaft wird geprägt vom unbändigen Fluss Loire, dem längsten Fluss Frankreichs. Das Weinbaugebiet gehört zu den größten des Landes und ist mit 50 Appellationen, als Ursprungsbezeichnungen, AOC geschützt. Die entlang des Flusses typischen Kalkstein- und Tuffsteinklippen geben den Weinen ihren besonderen Charakter. Kulinarisch besticht die Region durch die typisch französische Küche mit Vielfalt von Meer und Land, die so nah beieinander liegen.

Im Jahr 2000 hat die UNESCO dieses großartige Ensemble von Kulturgeschichte und höchst sehenswerter Landschaft zum Weltkulturerbe erklärt.
Die Nahversorgung des Adels rund um die Loire-Schlösser und die zeitweilige politische Nähe zu England machten die Stillweine ebenso bekannt wie die Schaumweine im 18. Jahrhundert.
Als Hauptrebsorte gilt die schon seit Jahrhunderten bekannte und in der Region bedeutendste weiße Rebsorte „Chenin Blanc“. Ihre hellgelbe Farbe verleiht den Weinen ein feines, fruchtiges Aroma von gelben Früchten. Am Gaumen bildet sich eine typische weiche und elegante Cremigkeit. Außerdem findet der viel beachtete Chardonnay hier günstige Wachstumsbedingungen.
Bei Rotweinen baut man auf die bereits seit dem XI. Jahrhundert angebaute Rebsorte „Cabernet Franc“. Er verleiht ihm eine ungemeine Struktur und Vollmundigkeit mit betörenden Aromen nach Himbeere, roten und dunklen Früchten ebenso wie nach würzigem Paprika.
Darüber hinaus hat sich die Region einen Namen für hochwertigen Bioweinanbau gemacht, die es in der Diversität bei der Reise zu entdecken gibt.
(Bild Teaser Château Chambord (c) Adobe Stock, Frenta)

 1. Reisetag – Mittwoch/ Anreise Tours – lebhaftes Treiben – und idyllische Viertel (25.10.2017) oder Buchung Zusatztag ab 24.10.2017

Ausgangspunkt unsere Entdeckungsreise ist Tours.
Die Anreise erfolgt am Nachmittag bis ca. 15.00h. Unser Hotel befindet sich in einem kleinen Château nahe dem Zentrum von Tours.
Tours ist geprägt von der Bourgeoisie und dem lebhaften Treiben einer Universitätsstadt. Der nachmittägliche Spaziergang führt uns durch die idyllischen Viertel mit den „windschiefen“ mehrstöckigen Fachwerkhäusern am Place Plumereau. Von hier aus geht es weiter vorbei am Guise-Turm aus dem 13. Jahrhundert bis zur gotischen Kathedrale. Straßencafés laden zu einer kurzen Pause ein. Den Aperitif mit verschiedenen Weinen der Region genießen wir in einer der zahlreichen gut bestückten Weinbars in Tours.
Den Abend genießen wir mit traditioneller, regionaler Küche im Château Restaurant.

2. Reisetag Donnerstag - Historische Weinregion – Vouvray (26.10.2017)

Nach dem Frühstück starten wir in unsere erste Weinappellation nach Vouvray. Mit seinen ca. 2.000 Hektar Rebfläche gehört es zu den ältesten Weinbaugebieten der Loire. Auf den Ton- und Kiesböden findet die „Chenin Blanc Traube“ optimale Bedingungen. Beim Besuch zweier namhafter Winzer werden wir die bekannten Stillweine und die berühmten feinduftigen Crémants verkosten.

Entlang der Loire führt der weitere vorbei an Amboise -mit einem Blick auf das Château Royal bis zum einzigartigen, monomentalen und größten Loireschloss Chambord. Das von Franz I im 16.Jahrhundert erbaute Schloss sollte Symbol der Macht und Stärke Frankreichs demonstrieren. Doch letztlich blieb es
ein wichtiges Jagdschloss, das in seiner Dimension heute noch beeindruckt.
Auf dem Rückweg besuchen wir das Weindorf Montlouis, wo uns der junge Winzer Benoît seine Weine vorstellt. Er gilt als Geheimtipp der Region. Kulinarisch lassen wir uns am Abend in Tours verwöhnen.

3. Reisetag Freitag - Tuffsteinhöhlen- Jean d’Arc –Prickelnde Genüsse (27.10.2017)

Dieser Tag ist geprägt durch die zahlreichen Appellationen der AOC Loire. Unsere erste Station am Morgen ist Chinon. Hier verkosten wir die bekannteste Rotweinsorte, den Cabernet Franc. In den in den Berg gehauenen Höhlen lagern noch heute die leckersten Tropfen.
Neben dem Wein bietet der Ort auch geschichtlich Interessantes: Jeanne d’Arc traf dort erstmals 1429 auf König Karl VII und beeinflusste so angeblich die Befreiung Orléans von den Engländern. Vom Fluss aus erkennen wir prägnante Felsabbrüche. Hinter dem hochgelegenen Höhleneingang von Montsoreau bietet sich Überraschendes- die Champignonzucht du Saut-aux-Loups. Hier erfahren wir Wissenswertes und Kurioses rund um diese Gewächse.
Markant ragt das Schloss über dem nahegelegenen Städtchen Saumur, das Herz des Weinbaus von Anjou. Hier gilt es die tiefgründigen Weine der Appellation Saumur und Saumur-Champigny zu genießen. Die rund um Saumur gelegenen Tuffsteinkeller sind gefüllt mit Crémants. Beim Besuch eines der namhaftesten Crémantproduzenten tauchen wir in die prickelnde Welt der Perlen hinab. Auf dem Rückweg nach Tours bietet sich die Gelegenheit bei einem Weingut die intensiven oft würzigen Weine aus St. Nicolas de Bougueil zu verkosten.
Beim gemeinsamen Abendessen im gehobenen Ambiente kommen wir nochmals in den Genuss regionaler Küche und ausgezeichneter Weine.

4. Reisetag Samstag

Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

+ + + +

Zusatztag als Preview Anreise 24.10.21017

Dienstag, den 24.10.2017, Grands Crus - weltbekannte Winzer

Für alle die auch die Loire mit atlantischen Einflüssen kennenlernen wollen, bietet sich die Gelegenheit eines Preview Tages. Treffpunkt am Nachmittag ist Angers, am Zusammenfluss der Maine und der Loire. Die mittelalterlich geprägte Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe und hat neben zahlreicher, historischer Bauten auch Kulinarisches und Vinophiles zu bieten. Die südlich gelegene Appellation Savennières bereisen wir am gleichen Nachmittag.
Die sehr komplexen und lagerfähigen Chenin-Weine werden als die Grand Crus der Region bezeichnet.
Hier besuchen wir eines der weltweit renommiertesten Weingüter an der Loire – Clouée de Serrant von Nicola Joly. Als Pionier hat er wie kein anderer die Weinszene mit seinen biodynamischen Weinen geprägt.
Je nach zeitlichem Ablauf haben wir Gelegenheit ein weiteres Weingut zu besichtigen.
Das gemeinsame Abendessen wird uns in einem der bekanntesten Restaurants der Stadt mit hervorragender Weinkarte serviert.


Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/105287_50996/webseiten/entdeckerweinreisen.de/modules/Gallery/lib/class.Gallery_utils.php on line 412